Pressemitteilungen und News

Gewinnermeldungen sowie Unternehmensnachrichten der Staatlichen Lotterie- und Spielbankverwaltung finden Sie hier unten chronologisch aufgelistet.
Sie können Ihre Suche bequem über den Filter „Gewinner-News“ oder „Unternehmens-News“ einschränken.

Wenn Sie künftig keine Meldung verpassen möchten, nehmen wir Sie gerne in unseren Presseverteiler auf. Eine kurze E-Mail an presse@lotto-bayern.de genügt. Oder folgen Sie uns auf Twitter, dann bleiben Sie aktuell informiert.

Mehr als 1,2 Millionen Euro in der Aktentasche

Mehr als 1,2 Millionen Euro in der Aktentasche

Gewinner-News31. Januar 2023

Münchner trägt seine Eurojackpot-Spielquittung mit dem Großgewinn ahnungslos mit sich herum: Wenn das schiefgegangen wäre… Mit diesem Gedanken muss sich ein knapp 50-jähriger Münchner zum Glück nicht befassen. Im Gespräch mit der Staatlichen Lotterie- und Spielbankverwaltung konnte der Gewinner es noch gar nicht fassen, dass er am 8. November letzten Jahres genau 1.209.751,50 Euro gewonnen hatte. Die Spielquittung, die als einziger Beweis für seinen Gewinn diente, hatte der Gewinner gerade in die sicheren Hände des staatlichen Glücksspielunternehmens gegeben. Und war sichtlich erleichtert! Das millionenschwere Stück Papier hatte er in den letzten Monaten in seiner Aktentasche mit sich herumgetragen – ohne zu wissen, dass es einen siebenstelligen Euro-Betrag schwer ist. „Ich spiele immer bei hohen Jackpots“, begründete der Neu-Millionär die Frage, warum er gerade jetzt seinen Gewinn entdeckt hat. Auf den Gewinn kam er erst, als er in einer LOTTO-Annahmestelle seinen nächsten Eurojackpot-Spielauftrag abgeben wollte. „Ich hatte ein bisschen Zeit, bis der Bus kam und der Jackpot ist gerade so hoch. Daher habe ich schnell noch einen Spielauftrag nebenan in der Annahmestelle abgegeben. Dabei habe ich auch gleich meine alte Spielquittung vom November prüfen lassen und bekam mitgeteilt, ich hätte einen Zentralgewinn von über 2500 Euro gewonnen. Zu Hause habe ich dann die genauen Quoten gecheckt und den Millionengewinn realisiert. Wahnsinn!“, so der Gelegenheitsspieler. Mit „keine Ahnung, ich muss alles erst mal sacken lassen“ beantwortete er die Frage, was er mit dem Gewinn machen wolle. Damit kein Gewinn verloren gehen kann oder in Vergessenheit gerät, gibt es in jeder bayerischen LOTTO-Annahmestelle kostenlos die LOTTO Bayern Kundenkarte. Werden Spielaufträge mit ihr abgegeben, werden Gewinne automatisch aufs hinterlegte Konto überwiesen.       Source: „Westlotto“Für das Motiv in druckfähiger Größe (300 dpi / 55,31 x 44,44 cm) auf das Bild klicken. Die Grafik ist mit dem Quellennachweis „Westlotto““ honorarfrei verwendbar.

Artikel lesen
„Ist das wirklich wahr?“

„Ist das wirklich wahr?“

Gewinner-News26. Januar 2023

68-jährige LOTTO-Millionärin aus Unterfranken kann ihr Glück nicht fassen: „Ich spiele seit so vielen Jahren LOTTO 6aus49, hoffe und bete jedes Mal, dass irgendwann ein großer Gewinn kommt,“ verrät die dritte LOTTO-Millionärin Bayerns in diesem Jahr. Nun ist er da, der Gewinn: 1.230.208,30 Euro. Früh am Morgen habe sie ihre Spielquittung mit den gezogenen LOTTO-Zahlen 6, 11, 12, 20, 25, 37 aus der Zeitung verglichen, erzählte sie im Gespräch mit der Staatlichen Lotterie- und Spielbankverwaltung. Lediglich die Superzahl 2 hatte die Kundenkartenspielerin auf ihrem LOTTO 6aus49 Vollsystemschein 6 aus 8 nicht getippt. Sie freut sich im Stillen für sich, keiner weiß bisher von ihrem Glück. „Ich muss das Geld erst auf meinem Konto sehen und die Nachricht langsam verdauen.“ Eigentlich wollte sie gestern nur ein Geschenk für ein Enkelkind kaufen – bei der Gelegenheit hat sie dann doch noch schnell einen LOTTO-Spielschein für 45,85 Euro Spieleinsatz in ihrer Annahmestelle in Unterfranken abgegeben. „Ich habe eine tolle Familie, bin schon lange verheiratet, habe Kinder und Enkel. Uns geht es gut. Nur das Geld ist knapp und macht uns Sorgen. Deswegen arbeitet mein Mann immer noch.“ Diese Last kann sie ihm nun nehmen. Sobald das Geld auf dem Konto ist, möchte sie ihn damit überraschen. Bis dahin freut sie sich weiter im Stillen und schweigt. Source: Anton MinayevFür das Motiv in druckfähiger Größe (300 dpi / 63,13 x 42,1 cm) auf das Bild klicken. Die Grafik ist mit dem Quellennachweis „Anton Minayev“ honorarfrei verwendbar.

Artikel lesen
Als Millionär nach Hause

Als Millionär nach Hause

Gewinner-News13. Januar 2023

Berliner erzielt in Unterfranken BayernMILLIONEN-Hauptgewinn: Dieser Ausflug zum Jahresende hat sich mal so richtig gelohnt. Ein 47-jähriger Berliner hat seine Auszeit in Unterfranken dazu genutzt, um sich bei der Lotterie BayernMILLIONEN einen der beiden Hauptgewinne von genau einer Million Euro zu sichern.     Mit „Wahnsinn, das passt richtig gut“, freute sich der frisch gebackene Millionär im Gespräch mit der Staatlichen Lotterie- und Spielbankverwaltung über seinen Coup bei der Lotterie, die von 25. Oktober 2022 bis 7. Januar dieses Jahres im Freistaat spielbar war. Auf die BayernMILLIONEN war er in einer LOTTO-Annahmestelle aufmerksam geworden, als ihm dort die Gewinnchance von 1:250.000 für einen Millionengewinn mitgeteilt worden war.  „Ich hab mich ein Leben lang abgebuckelt und kann die Zukunft nun etwas entspannter angehen. Durch Corona war ich fast gezwungen, meinen Betrieb aufzugeben. Jetzt kann ich meine Schulden tilgen und wieder richtig loslegen“, nennt der selbstständige Handwerker als Investitionsmaßnahme. Nicht für ausgeschlossen hält es der Glückspilz aus der Bundeshauptstadt darüber hinaus, dass seine Geschäftsadresse in Zukunft eine bayerische Postleitzahl enthält, denn: „Es ist schon schön in Bayern. Ich kann mir gut vorstellen, hier zu leben.“ Die Grafik ist mit dem Quellennachweis „Staatliche Lotterie- und Spielbankverwaltung“ honorarfrei verwendbar.

Artikel lesen
Jahresstart als Millionäre

Jahresstart als Millionäre

Gewinner-News09. Januar 2023

BayernMILLIONEN-Hauptgewinne gehen nach Unterfranken und Oberbayern: Besser hätte das Jahr 2023 für einen Kundenkarten-Spielteilnehmer aus Oberbayern und eine noch unbekannte Person aus Unterfranken nicht beginnen können. Bei der Lotterie BayernMILLIONEN haben sie die Spitzengewinne von je einer Million Euro erzielt und können mit satten Geldpolstern ihre Jahresplanungen aufnehmen. Die beiden Glückspilze sicherten sich ihre siebenstelligen Gewinnbeträge, weil ihre Spielaufträge die Losnummern 287989 und 281707 aufweisen. Genau diese Losnummern wurden bei der Ziehung der Gewinnzahlen heute in München ermittelt. Je 100.000 Euro gehen an anonyme Spielteilnehmende aus dem Landkreis Regen/ Niederbayern und dem Landkreis Nürnberger Land/ Mittelfranken. Auf ihren Spielaufträgen sind die gezogenen Losnummern 391445 und 419578 vermerkt. Alle weiteren Losnummern, auf die Gewinne in Höhe von 1.000 Euro und 20 Euro entfielen, sind unter lotto-bayern.de abrufbar. Die BayernMILLIONEN sind eine eigenständige Lotterie, die von Ende Oktober 2022 bis gestern spielbar war. Ihre auf 500.000 Losnummern limitierte Auflage war vorzeitig ausverkauft. Für das Motiv in druckfähiger Größe (300 dpi / 9,14 x 11,43 cm) auf das Bild klicken. Die Grafik ist mit dem Quellennachweis „Staatliche Lotterie- und Spielbankverwaltung“ honorarfrei verwendbar.

Artikel lesen
Füracker: Rekordjahr mit 31 neuen LOTTO-Millionären in 2022

Füracker: Rekordjahr mit 31 neuen LOTTO-Millionären in 2022

Unternehmens-News04. Januar 2023

Rund 603 Millionen Euro Gewinne bei LOTTO Bayern im letzten Jahr / Herausragendes Ergebnis bei den Bayerischen Spielbanken: „31 Millionengewinne – so viele glückliche neue Millionäre im Freistaat gab es bei LOTTO Bayern innerhalb eines Jahres noch nie! Insgesamt wurden in 2022 603 Millionen Euro an Gewinnen ausgeschüttet“, freut sich Finanz- und Heimatminister Albert Füracker anlässlich der Bilanz 2022 der Staatlichen Lotterie- und Spielbankverwaltung. „Nicht nur die Gewinnerinnen und Gewinner, auch alle anderen Bürgerinnen und Bürger im Freistaat profitieren von rund 469 Millionen Euro Lotteriesteuer, Gewinnabführung und Spielbankabgabe. Diese Mittel ermöglichen zusätzliche Leistungen insbesondere in den Bereichen Sportförderung, Kulturförderung, Denkmalpflege und sonstigen öffentlichen Bereichen, die sonst nicht oder nur schwierig realisierbar wären“, so Füracker weiter. „Mit über 106 Millionen Euro konnten die neun Bayerischen Spielbanken im Geschäftsjahr 2022 den höchsten Bruttospielertrag seit 2007 erzielen. Das Ergebnis des abgelaufenen Jahres zeigt, dass sich das Angebot der Bayerischen Spielbanken hoher Beliebtheit erfreut und die Gäste nach den von Corona geprägten Jahren wieder in unsere Spielbanken kommen“, sagt der Finanz- und Heimatminister. Mehr als 541.000 Gäste haben die Bayerischen Spielbanken in 2022 besucht. Die Spielbanken Bayern setzen auch 2023 auf ein sicheres und seriöses Spielangebot und abwechslungsreiche Events und gewährleisten dabei weiterhin umfassenden Spieler- und Jugendschutz. Einen Überblick über die Gewinnverteilung der Großgewinne enthält die Gewinnerlandkarte. Für das Motiv in druckfähiger Größe (300 dpi / 20 x 11.25 cm) auf das Bild klicken. Die Grafik ist mit dem Quellennachweis „Staatliche Lotterie- und Spielbankverwaltung“ honorarfrei verwendbar. Lotterie-Gewinne Bayern: Insgesamt gingen bei der Staatlichen Lotterie- und Spielbankverwaltung im letzten Jahr Spieleinsätze in Höhe von rund 1,235 Milliarden Euro ein, das sind über 14,8 Millionen Euro mehr als im Vorjahr. Den höchsten Gewinn erzielte eine Tippgemeinschaft aus Oberfranken im LOTTO 6aus49. Ihr Treffer in Gewinnklasse 1 war knapp 21,3 Millionen Euro wert. Der jüngste Millionengewinner in 2022 war ein 28-jähriger Münchner mit über 1,2 Millionen im Eurojackpot. Der älteste Glückspilz war ein 87-jähriger aus Schwaben: Er gewann im Spiel 77 knapp 1,2 Millionen Euro. Ein nettes Zahlenspiel gab es an Ostern: Ein 77-jähriger Oberpfälzer konnte sich über 3,77 Millionen Euro im Spiel 77 freuen. Beim Klassiker LOTTO 6aus49 war das Mitspielen in Bayern für 14 Personen im letzten Jahr jeweils Millionen wert: über 17 Millionen und über 1,3 Millionen Euro in Unterfranken über 21,3 Millionen und 7,5 Millionen Euro in Oberfranken über 2,5 Millionen und über 1,5 Millionen Euro in Mittelfranken über 5 Millionen, zweimal über 1,7 Millionen, zweimal über 1,3 Millionen, über 1,2 Millionen Euro, über 1,1 Millionen Euro und über eine Million Euro in Oberbayern Bei der Nikolaus-Sonderauslosung gelang es 2022 einem Spielteilnehmer aus Mittelfranken, genau eine Million Euro zu gewinnen. Auch bei der Zusatzlotterie Spiel 77 sicherten sich vier Personen mit Treffern in der höchsten Gewinnklasse siebenstellige Gewinnbeträge: knapp 3,8 Millionen Euro in der Oberpfalz knapp 3,4 Millionen und über 1,1 Millionen Euro in Schwaben über eine Million Euro in Oberbayern Bei der internationalen Lotterie Eurojackpot fielen sieben Millionengewinne nach Bayern: über 16,8 Millionen Euro, über 2,4 Millionen Euro, knapp 1,8 Millionen Euro sowie zweimal über 1,2 Millionen Euro nach Oberbayern knapp drei Millionen Euro in die Oberpfalz über 1,2 Millionen Euro nach Oberfranken Mit der GlücksSpirale-Zusatzlotterie Sieger-Chance gewannen drei Personen in Oberbayern, Unterfranken und der Oberpfalz genau eine Million Euro. Auf zwei in Oberbayern und in Schwaben abgegebene Internet-Spielaufträge fielen je eine Million Euro bei der einmal im Jahr stattfindenden Lotterie BayernMILLIONEN.

Artikel lesen
„Geweint, gelacht, dann wieder geweint.“

„Geweint, gelacht, dann wieder geweint.“

Gewinner-News30. Dezember 2022

Emotionale Weihnachten für fünffache LOTTO-Millionärin aus Oberbayern: Ein langes Leben hält schwere und leichte Momente bereit. Sie gehen einem gerne dann durch den Kopf, wenn besondere Ereignisse mit voller Wucht ihre Wirkung entfalten.  Eine 79-jährige Rentnerin, die sich am 21. Dezember im LOTTO 6aus49 zur Multimillionärin gemacht hat, kann das bestätigen; „Ich habe zuerst geweint, dann gelacht, dann wieder geweint“, erzählte sie im Gespräch mit der Staatlichen Lotterie- und Spielbankverwaltung, als sie nach dem ersten Gefühl gefragt wurde, nachdem sie von ihrem Millionentreffer erfahren hatte. „Danach habe ich erst mal meinen Sohn angerufen und gefragt, ob das stimmen kann“, so die Oberbayerin.   Ein Geschenk von über fünf Millionen Euro legte sie sich drei Tage vor Heiligabend unter den Weihnachtsbaum, weil sie den in der zweiten Gewinnklasse bereitstehenden Jackpot alleine gesichert hatte. Der Millionentreffer wurde mit dem Vollsystem 6 aus 7 erzielt. Zusätzlich zu 5.018.021 Euro für ihren Treffer in der zweiten Gewinnklasse summierte sich ihr Gesamtgewinn mit weiteren Gewinnen in den folgenden Gewinnklassen deshalb auf genau 5.050.127 Euro. „Mit diesem hohen Gewinn ist mein weiteres Leben finanziert. Ich habe momentan noch keinen Kopf dafür, um weitere Pläne zu machen, sondern muss alles erst mal verdauen“, schilderte sie ihre aktuelle Stimmungslage. Ob sie ein Erfolgsrezept hatte, um den Jackpot zu knacken? „Ich spiele schon seit 50 Jahren LOTTO, kreuze aber immer wieder andere Zahlen an“, berichtete sie. Da der Spielauftrag noch bis zum 31. Dezember an den weiteren Ziehungen teilnimmt, sind der nächste Millionencoup und ein weiteres emotionales Fest zum Jahresende nicht ausgeschlossen. Source: SLSVDas angehängte Foto ist unter der Quellenangabe „Staatliche Lotterie- und Spielbankverwaltung“ honorarfrei verwendbar.

Artikel lesen
6 von 195