Erlebnis Spielbanken

Bühne. Bar. Restaurant. Casino.

Die neun Spielbanken des Freistaats Bayern entführen Besucherinnen und Besucher in einzigartige Welten, in denen sich alles um Entertainment, Spannung und natürlich ums Glück dreht. Unsere Casinos bieten einen unvergleichlichen Event-Charakter.

Ob Nervenkitzel oder Glücksmomente, Kultur, Show oder Kulinarik – unsere Spielbanken faszinieren ihr Publikum auf ganz unterschiedliche Weise. Neben dem Großen Spiel mit den Klassikern Roulette, Black Jack und Poker, können unsere Gäste auch mit den neuesten Attraktionen des Automatenspiels allerbeste Unterhaltung genießen.

Zahlen & Fakten 2021

Die Bayerischen Spielbanken sind wichtige Arbeitgeber in der Region. Derzeit werden dort insgesamt 655 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Für die Kommunen sind die Spielbanken nicht nur eine touristische Attraktion, sondern auch eine zusätzliche Einnahmequelle durch die Spielbankabgabe, welche die örtliche Kommunalwirtschaft stärkt. Seit dem Jahr 2000 wurden rund 873 Millionen Euro Spielbankabgabe an den Freistaat Bayern abgeführt, von denen etwa 272 Millionen Euro an die Standortkommunen flossen.

  • rund 873 Mio. € für den Freistaat Bayern
  • rund 272 Mio. € für die Standorte
  • insg. 657 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in neun Spielbanken sowie jeweils eine Direktorin bzw.
    ein Direktor und in Garmisch-Partenkirchen und Bad Wiessee je ein Direktionsassistent
    [Stand: 31.10.2021]

Ein absolutes Highlight ist der Bayern-Jackpot. Dieser vernetzt landesweit/bayernweit alle staatlichen Spielbanken und verspricht schon ab einem Einsatz von 0,50 € imposante Gewinne von maximal einer Million Euro. Pro Spielbank stehen vier Bayern-Jackpot-Automaten zur Verfügung, 36 insgesamt. Unsere Casinos beheimaten außerdem edle Restaurants und Bars, in denen Sie erlesene Speisen und Getränke zu sich nehmen und genussvolle Stunden verbringen können.

Die Bayerischen Spielbanken in Bad Füssing, Bad Kissingen, Bad Kötzting, Bad Reichenhall, Bad Steben, Bad Wiessee, Feuchtwangen, Garmisch-Partenkirchen und Lindau zeichnen sich durch ansprechendes Interieur, opulentes Design und klassische Stilelemente aus. In jedem dieser Häuser erwarten die Gäste neben Glücksspielen und ausgewählter Gastronomie auch exklusive Events und Veranstaltungen, die einen Besuch zum unvergesslichen Erlebnis machen.

Die staatlichen Spielbanken stehen für gehobene Spielkultur, anspruchsvolle Unterhaltung und höchste Sicherheitsstandards.

Porträt des Croupiers Mario die Marco aus der Spielbank Bad WiesseeSource: Foto: Staatliche Lotterie- und Spielbankverwaltung

„Wenn ein Spieler gewinnt, freue ich mich mit ihm. Wo sonst kann man schon ein Glücksbringer sein?“

Mario di Marco
Croupier in Bad Wiessee

Unsere neun bayerischen Spielbanken

Bad Wiessee

Bayerns größte Spielbank ist sicherlich auch die glamouröseste. Das liegt nicht nur an der Nähe zu München mit seinem internationalen Publikum, sondern auch an dem wunderbaren Blick über den Tegernsee mit seinen nächtlich-funkelnden Lichtern. Auf 1.750 Quadratmetern, verteilt auf zwei Ebenen, finden die Gäste hier ein erstklassiges Angebot an Tisch- und Automatenspielen vor. In der „Winner’s Lounge“ sind regelmäßig hochkarätige Künstler aus der Musik- und Kabarettszene zu Gast.

Außenansicht der Spielbank Bad WiesseeSource: Foto: Staatliche Lotterie- und Spielbankverwaltung

Feuchtwangen

Verkehrsgünstiger kann eine Spielbank nicht liegen: Direkt am Autobahnkreuz von A6 und A7 ist das markante Gebäude seit dem Jahr 2000 eine Landmarke auf der Frankenhöhe. Die weitläufige Innenarchitektur begeistert mit ihrem Mix aus modernen Spielsälen und großzügig konzipierten Bars. Bedingt durch seine Lage, zieht das „mittelfränkische Las Vegas“ Gäste aus der rund 75 Kilometer entfernten Metropolregion Nürnberg ebenso wie Besucher aus dem benachbarten Baden-Württemberg an.

Außenansicht der Spielbank FeuchtwangenSource: Foto: Staatliche Lotterie- und Spielbankverwaltung

Garmisch-Partenkirchen

Am 16. Juli 1955 eröffnete Schauspielerin Marianne Koch das Alpencasino. Seit vielen Jahren residiert die Spielbank Garmisch-Partenkirchen nun in einem architektonisch wunderbar angepassten Neubau mitten in der Fußgängerzone. Im Erdgeschoss serviert das Restaurant „Alpenhof“ bayerisch-gehobene Küche. Der Busservice „Casino-Blitz“ befördert die Gäste auf Wunsch aus der Landeshauptstadt München zum Casino am Fuße der Zugspitze und nach einem erlebnisreichen Abend wieder komfortabel zurück.

Außenansicht der Spielbank Garmisch-PartenkirchenSource: Foto: Staatliche Lotterie- und Spielbankverwaltung

Lindau

Traumlage. Seeblick. Ein singuläres Gebäude und das authentisch-italienische Restaurant „Cantinetta al Lago“ im Erdgeschoss – im Lindauer Casino kommt Urlaubsflair auf. Umso mehr, seit der Spielsaal im ersten Stock im Jahr 2020 umfassend neu gestaltet wurde. In der modernen Spiel-Arena mischen sich seither Live- und Automatenspiel auf lässige Art. Nebenan können die Gäste nach wie vor klassisches Roulette, Black Jack & Co. genießen. Der Hit ist die frei stehende Bar mit Blick über den See.

Außenansicht der Spielbank LindauSource: Foto: Staatliche Lotterie- und Spielbankverwaltung

Bad Kissingen

Samtvorhänge, Kronleuchter, Stuck – Bayerns prachtvollstes Casino residiert im historischen Luitpoldbad des Kurorts, der im Juli 2021 als eine der elf „Great Spa Towns of Europe“ zum UNESCO-Welterbe gekürt wurde. Die Freiterrasse vor der Spielbank gehört zu den Lieblingsplätzen der Bad Kissinger wie der Kurgäste. Bis spät in die Nacht versorgt das mexikanische Restaurant „La Canchanchara“ die Spielgäste mit Chili con Carne, Chips & Dips, sowohl im Automatensaal als auch im opulenten Spielsaal mit seinen klassischen Tischspielen und – bald auch – dem geselligen Würfelspiel Dice52.

Außenansicht der Spielbank Bad KissingenSource: Foto: Staatliche Lotterie- und Spielbankverwaltung

Bad Füssing

Europas schwefelreichstes Thermalwasser sprudelt in dem niederbayerischen Städtchen. Die 1999 eröffnete Spielbank liegt mitten im Kurpark und bietet neben modernsten Automaten und klassischen Tischspielen auch das ebenso gesellige wie rasante Würfelspiel Dice52 an. Wer davor oder zwischendurch erlesen speisen möchte, nimmt an einem der Restauranttische mitten im Spielsaal Platz – hier gibt es internationale Köstlichkeiten, gewürzt mit spannender Casino-Atmosphäre.

Außenansicht der Spielbank Bad FüssingSource: Foto: Staatliche Lotterie- und Spielbankverwaltung

Bad Reichenhall

Palmen, bunte Beete und ein Springbrunnen machen den Bad Reichenhaller Kurpark zu einem ganz besonderen Ort. Gleich gegenüber liegt die Spielbank zentral im Kurgastzentrum. Für besonderes Amüsement sorgt das Würfelspiel Dice52 neben den klassischen Tischspielen und modernsten Automaten. Ein guter Teil der Besucher stammt aus Österreich und Italien – die legendären Steaks der Spielbank-Gastronomie „Warsteiner Boulevard“ schmecken allen. Für Kulturgenuss sorgt die „Cultino“-Bühne.

Außenansicht der Spielbank Bad ReichenhallSource: Foto: Staatliche Lotterie- und Spielbankverwaltung

Bad Kötzting

In dem im Jahr 2000 eröffneten Casino geht es bayerisch-leger zu. Bei der „Boarischen Late Night Show“ in der CasinoLounge sorgen Musiker und Kabarettisten regelmäßig für beste Unterhaltung. Im großen Spielsaal sind klassische Spieltische, moderne Automaten und die neue Multi-Roulette-Anlage mit Anbindung an das Live-Spiel nur ein paar Schritte voneinander entfernt. Wer mag, genießt die prickelnde Atmosphäre bei einem feinen Dinner an einem der Restauranttische direkt im Spielsaal.

Außenansicht der Spielbank Bad KötztingSource: Foto: Staatliche Lotterie- und Spielbankverwaltung

Bad Steben

Als jüngste Bayerische Spielbank wurde das architektonisch spektakuläre Casino im Jahr 2001 eröffnet. Klassische Tischspiele und die große Automatenvielfalt – nun auch mit Multi-Roulette-Anlagen, die ans Live-Spiel angebunden sind – sorgen für ein vielfältiges Spielvergnügen. Auf der Eventbühne „CasinoLIVE“ finden Konzerte und Kabarett statt. Ein Highlight sind die regelmäßigen „After Work Live“-Abende. Fränkische Schmankerl serviert das Spielbank-Restaurant „relexa’s rouge et noir“.

Außenansicht der Spielbank Bad StebenSource: Foto: Staatliche Lotterie- und Spielbankverwaltung

Bühne. Bar. Restaurant. Casino.

Unter dem Dach der Staatlichen Lotterie- und Spielbankverwaltung werden in den neun Bayerischen Spielbanken auch Erträge für die Standortkommunen und den Freistaat Bayern generiert. Mit ihren kleinen, feinen Bühnen sind die Spielbanken Bayern zudem beliebte Gastgeber für Kabarett, Lesungen oder Konzerte.

In den Restaurants kann man, zum Teil sogar mit Blick auf das Spiel, gepflegt speisen oder Snacks genießen. Die gut sortierten Bars sind natürlich bis weit nach Mitternacht geöffnet und servieren auch direkt am Spieltisch oder am Automatenplatz.